Harvest

Darum geht es

Matthäus 9,37 & 38 „Da sprach er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter. Darum bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter in seine Ernte sende.”

Herrnhut ist ein schönes kleines Dorf in Sachsen, Ostdeutschland, mit einem reichen geistlichen Erbe. Im 18. Jahrhundert ließen sich hier mährische Flüchtlinge aus dem heutigen Tschechien nieder. Sie erlebten eine Erweckung, als sie in einer vom Heiligen Geist geleiteten Gemeinschaft lebten, und diese Erweckung führte dazu, dass sie ihr Leben radikal denen widmeten, die das Evangelium noch nicht gehört hatten – und damit starteten sie als Vorreiter die moderne protestantische Missionsbewegung. Die Mähren lebten unter diesem Motto: „Unser Lamm hat gesiegt – lasst uns ihm folgen!“

Gott hat zu uns über eine neue Zeit für unsere DTS hier in Herrnhut gesprochen. Wir haben viele Jahre lang eine Schule namens Revive veranstaltet, sie kultivierte die Kultur unseres Zentrums zu einer Kultur der Anbetung, der Fürbitte und des Dienstes von einem Ort der Intimität mit Gott. Daraus, wie bei den Mähren, spüren wir, dass Gott uns herausfordert, uns auf radikalere Weise nach außen zu wenden.

Gott ist der Herr der Ernte, der für die Saat sorgt und sie zum Wachsen bringt. Er hat die Nationen für sich selbst geschaffen, damit sie ihn in all seiner facettenreichen Schönheit repräsentieren. Die Harvest DTS ist aus der Sehnsucht heraus entstanden, sein Herz für die Nationen zu tragen, das Verständnis und die Werkzeuge zu entwickeln, die uns effektiv machen und um uns seiner Arbeit zu widmen, wo auch immer er uns hinschicken möchte.

Harvest wird als eine DTS mit drei verschiedenen Tracks bzw. regionalen Schwerpunkten durchgeführt, die es dir ermöglichen, Gottes Herz für eine Region oder eine Volksgruppe tiefer zu verstehen und eine langfristige Verpflichtung in diesem speziellen Gebiet zu erlangen.
Wir werden einen Track für den Nahen Osten, einen Track für Südostasien und einen Track für Zentral-/Osteuropa haben!

Die Erntefelder der Welt sind bereit – wirst du gehen?

Unterrichtsphase

Die Unterrichtsphase ist eine einzigartige Zeit des Lernens in einem interaktiven Gruppenrahmen. Sie besteht aus dem Unterricht durch erfahrene Missionare und Referenten, Diskussionen in kleinen Gruppen, praktischer Umsetzung, gemeinschaftlichem Leben und Dienen, Zeiten der Reflexion, persönlichem Studium sowie Gottesdienst und Gebet. Der Zeitplan ist ganztägig, aber auch so gestaltet, dass Raum für persönliche Zeit und den Aufbau von Freundschaften bleibt. Der Unterricht ist modular aufgebaut, wobei jede Woche ein anderer Schwerpunkt gesetzt wird. Während der Unterrichtsphase wirst du Themen wie das Wesen und den Charakter Gottes, das Hören der Stimme Gottes, den Heiligen Geist, das Reich Gottes, Anbetung und Fürbitte, Identität, geistliche Kriegsführung und vieles mehr kennenlernen. Du wirst herausgefordert, beansprucht und angeleitet! Später in der Unterrichtsphase wirst du zusammen mit deinem Einsatzteam Zeit verbringen, um zu beten und euch vorzubereiten auf den Einsatz.

Einsatzphase

Darum geht es bei der DTS! Um unsere Teilnehmer effektiv zu schulen und auszurüsten, müssen wir gehorsam auf den Ruf zum Erntefeld reagieren. Wir arbeiten mit lokalen Kontakten und Langzeitmitarbeitern zusammen, um dem zu dienen, was Gott bereits in den Nationen tut. Das Herzstück eines DTS-Einsatzes ist es, Menschen mit Jesus bekannt zu machen, und das kann auf viele verschiedene Arten geschehen, je nach Ort und Team. Wir glauben auch, dass es wichtig ist, alles, was Gott uns lehrt, praktisch anzuwenden, um weiter zu wachsen und zu reifen, und die Einsatzphase ist eine unglaubliche Gelegenheit dafür. Damit die Themen und Prinzipien, die wir in der Unterrichtsphase gelernt haben, wirklich Wurzeln schlagen und sich in unserem Leben etablieren, müssen sie gelebt werden. Der Einsatz wird eine kulturübergreifende Erfahrung des fortgesetzten Lernens und Wachsens sein, mit Gelegenheiten, die Liebe Jesu mit den Menschen der Nationen zu teilen, in denen wir zu Gast sind. Die genauen Einsatzorte werden während der Unterrichtsphase bekannt gegeben.

Mittlerer Osten

Jesaja 43:19 "Seht hin; ich mache etwas Neues; schon keimt es auf. Seht ihr es nicht? Ich bahne einen Weg durch die Wüste und lasse Flüsse in der Einöde entstehen."

Gott wirkt an den Orten, an denen wir es nicht erwarten - in den Zelten eines Flüchtlingslagers, auf den Straßen leuchtender Wüstenstädte und beim Tee mit Nachbarn. Als Zentrumsgemeinschaft haben wir uns verpflichtet, Teams in den Nahen Osten zu schicken, um weiterhin Brücken zu bauen und Samen zu säen.

Dieser Track wird sich auf den Nahen Osten sowie auf muslimische und jesidische Volksgruppen konzentrieren. Wenn wir mit Gott gehen, werden wir lernen, zu erkennen, was er tut - wir werden Flüsse fließen sehen, wo einst Einöde war.

Mittel-/Osteuropa

Römer 15:4 " Denn alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben."

Hoffnung ist ein Samenkorn für Menschen, um wieder Vertrauen zu fassen für das, was kommt. Der Gott der Hoffnung ist mit uns. Als seine Kinder sind wir die Hoffnungsträger - wir bringen die gute Nachricht!

Dieser Track wird sich auf Mittel- und Osteuropa konzentrieren; Nationen mit einer reichen Geschichte und einer bewegten Vergangenheit. Atheistische, postkommunistische, katholisch/orthodox christliche und viele andere Weltanschauungen treffen hier aufeinander. Europa ist derzeit mit großer Unsicherheit konfrontiert - das Herz Gottes ist Hoffnung für die Gegenwart und die Zukunft.

Südostasien

1 Petrus 2,9 “Ihr jedoch seid das von Gott erwählte Volk; ihr seid eine königliche Priesterschaft, eine heilige Nation, ein Volk, das ihm allein gehört und den Auftrag hat, seine großen Taten zu verkünden – die Taten dessen, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht gerufen hat."

Identität prägt unser Leben. Wir sind dazu geschaffen, Gott als unseren Vater zu kennen und als seine Kinder zu leben. Wenn wir nicht wissen, dass wir auserwählt und geliebt sind, ist es, als würden wir mit verbundenen Augen gehen. Die Völker Südostasiens sollen erfahren, wie schön es ist, zu Gott zu gehören!

Dieser Track konzentriert sich auf Südostasien, eine wunderbar vielfältige Region. Sie ist vor allem buddhistisch und hinduistisch geprägt, aber auch bekannt für Tourismus und Backpacker, die eine spirituelle Erfahrung suchen. Gott möchte Einheimischen und Touristen gleichermaßen begegnen und sie dazu bringen, ihn als Vater kennenzulernen!

Voriger
Nächster

Nützliche Informationen

ICH HABE INTERESSE!

Schön, dass du dich für die DTS interessierst!
Bitte füll dieses Formular aus, damit sich unser Team so schnell wie möglich mit dir in Verbindung setzen kann. Wir werden alle deine Fragen beantworten und dir beim Bewerbungsprozess helfen.

"Für Jahre war Gott mein Feind. Aber ich bin groß geworden mit der Liebe zu Geschichten - Filme und Gedichte - und träumte von mehr im Leben. Bei der DTS in Herrnhut, wiesen mich meine neuen Freunde zurück zu Christus, zu der Geschichte geschrieben auf meinem Herzen: " Als sie ihn Schlussendlich sahen, war er nicht einer jener Dinge. Atticus, er war wirklich nett (aus dem Buch: To Kill a Mockingbird)” Gott war letztendlich kein Feind mehr. Er war mein Freund."

- Samuel, Kanada
"Während meiner DTS war ich damit konfrontiert wie klein mein Bild von Gott und wie klein meine Weltanschauung war. Die Welt ist größer als ich dachte. Gott is größer, als das was ich kannte. Er liebt mich mehr, als das was ich fühlte. Und Seine Pläne für mich und Andere sind Größer, als was wir uns jemals vorstellen können. Als ich ja dazu sagte eine DTS zu machen, sagte ich ja dazu Gott besser kennen zu lernen und ich sagte ja zu einem größerem Verständnis über die Vollmacht, die ich als Anhänger Christi habe um das Evangelium Weltweit zu verkünden "

-Kenny, U.S.A.
Ich bin mit einem offenen Herzen und dem Wunsch Gott besser kennen zu lernen zur DTS gegangen. Ich wusste nicht, dass es den Rest meines Lebens so stark verändern würde. Du kannst nicht erwarten, dass du die selbe Person sein wirst, nach dem du 5 Monate Gott die Freiheit gegeben hast dein Herz zu durchsuchen und zu verändern. Und du in dieser Zeit, gemeinsam mit Gott, viel Neues erlebst und neue Kulturen kennen lernst. Ich wollte Erweckung sehen und habe es auf viele Arten gesehen. Ich habe in der DTS nicht nur mehr Erkenntnis und Erfahrung gesammelt, sondern auch viele geniale Leute kennen gelernt, die bis zum heutigen Tag ein großer Segen in meinem Leben sind.

-Floortje, Holland
Voriger
Nächster

Lernen Sie das Team kennen

Demnächst…

Der nächste Kurs beginnt in:

Staff Application

Mission Building

FundraisingBox Logo

Mission Building

MORE INFO

SIGN UP